L i b r e t t o

   D i e   r o t e n   S t i e f e l   /   S t ä r k e r   a l s   w i r   s i n d

 

Sarah:
Darf ich oder nicht?
Einerseits wär' es verkehrt
doch andrerseits hab ich schon lang davon geträumt!
Was ist schon dabei?
Warum soll ich sie nicht tragen?
Ich bin alt genug und hab schon viel zu viel versäumt.

Morgen bin ich wieder brav
Heute bin ich schwach
Morgen brauch ich Schlaf
Heute bin ich wach.
Jetzt tu ich was ich will,
jetzt will ich was ich fühl
und ich fühl den Hunger nach Glück
und den Durst auf das Leben
Ich will Musik, ich will tanzen und schweben

Schrankenlos frei, wie ein Engel der durch Wolken fliegt
Schwerelos leicht, wie das Licht das sich im Wasser wiegt

Krolock:
Tu was die Vernunft nicht erlaubt
und frag nicht ob Du es morgen bereu'n wirst

Sarah:
Die Versuchung will, ich soll ihr ganz gehören
und sollte sie mich auch zerstören
Ich kann mich sowieso nicht wehren, denn ...

Krolock & Sarah:
Was uns befreit, das muss stärker sein als wir es sind
Es trägt uns leicht, weil es stärker ist als wir es sind
Wir folgen ihm
Wer weiß wohin!

Rebecca:
Wenn Musik das Herz verwirrt
und die Sehnsucht tanzen geht
Wenn die Seele sich verirrt
dann hilft nur noch ein Gebet

Rebecca & Magda:
Gott, bewahr uns vor dem Grau'n
dessen Schrecken uns verführt
lass uns nicht in tiefen schau'n
deren Abgrund uns berührt

Rebecca, Magda & Alfred:
Gott, befrei uns von dem Drang
das Verbotene zu tun
lass den Hang zum Untergang
im tiefsten Grund der Seele ruh'n

Rebecca, Magda & Alfred:
Gott vergib uns unser Gier'n
nach dem Bösen und der Nacht
Lass uns nicht den Kopf
verlier'n, wenn das Tier in uns erwacht!
Gott, beschütz uns vor der
Sucht, mehr zu wollen
als uns Frommt,
und versperr uns jede Flucht
wenn die Lust uns überkommt.
Gott schließ unsere Wünsche ein
Mach uns für Versuchung Blind,
Gib uns Kraft, nicht schwach zu sein

Sarah:
Was mich befreit,
das muss stärker sein
als ich es bin,
es trägt mich weit
weil es stärker ist
als ich es bin

Sarah & Krolock:
Was uns befreit
das muss stärker sein
als wir es sind

Alle:
Gott, beschütz uns vor der Sucht,
mehr zu wollen als uns frommt,
und versperr uns jede Flucht
wenn die Lust uns überkommt.
Gott schließ unsere Wünsche ein
Mach uns für Versuchung blind,
Gib uns Kraft, nicht schwach zu sein
Mach uns stärker als wir sind!